Team


INITIATOREN


Jens Feucht

Teammanager Deutschland

John Paul Southern Sr.

Advisor North America

Tobias Paul

Technischer Leiter

Stefan Jugel

Co-Founder

Göran Grosse

Co-Founder


FÖRDERN UND FORDERN


PHILOSOPHIE

Herzlich Willkommen bei T3 Motorsport®!

Im November 2018 wurde das Motorsportteam mit dem Ziel gegründet, junge, talentierte und hoffnungsträchtige Fahrer zu fördern. Unsere ersten Unterstützer, die Meyle AG und die BKP Berolina GmbH, fördern das Dresdner Privatteam im Motorsport und seit der Saison 2019 in der ADAC GT-Masters.

Die ADAC GT-Masters ist eine Rennserie, die ursprünglich nicht als Betätigungsfeld für Fahrzeughersteller, sondern ausschließlich für motorsportbegeisterte Privatfahrer gedacht war. In den letzten Jahren wurde diese immer mehr von werksnahen Teams und professionellen Fahrern eingenommen und wird heute als die „ Weltmeisterschaft” der GT3 bezeichnet. Wir grenzen uns dahingehend ob, dass wir mit talentierten Nachwuchsfahrern antreten. Mit einem neuen Team und unseren Sponsoren möchten wir unseren Beitrag leisten, den Motorsport aus der Ecke des privaten Hobbys vermögender Rennfahrerdynastien und Privatunternehmer zu holen.

Neben der ADAC GT-Masters starten wir auch dieses Jahr in der DTM.

Wir fördern junge und talentierte Newcomer, die schon erste Erfolge verzeichnen konnten, aber nicht die finanziellen und familiären Backgrounds haben, um an derartig hochklassischen Rennserien teilnehmen zu können. Damit geben wir diesen Fahrern die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und mit unserer Hilfe die Weltspitze im Motorsport zu erreichen.


ERFAHRUNG ALS WEG ZUM ERFOLG


AUSBLICK

Für die Saison 2019 hatten wir uns zum Ziel gesetzt, zunächst Erfahrungen zu sammeln, Fuß zu fassen und unsere jungen Talente an die Serien heran zu führen. Die Fahrer wurden noch nicht dem Druck des Siegens ausgesetzt. Ab der Saison 2020 fuhren wir um erste Podiumsplätze.

In unserer langfristigen Planung wollen wir in das ADAC GT-Masters weiter hineinwachsen und uns neben den Werksteams etablieren.
Einen ebenfalls hohen Stellenwert in unserer Planung hat der Punkt, als eines der ersten Teams in Deutschland den Fokus auf elektrisch angetriebenen Tourenwagensport zu legen. Hier planen wir bereits den Einstieg in die neu vorgestellte E-TCR. Um den Motorsport weiterhin attraktiv zu halten und die gesellschaftliche Akzeptanz zu vergrößern, planen wir für die Saison 2021/2022 diesen schrittweise mit unseren Partnern CO2 neutral zu machen, vom Transport bis zum Renneinsatz.

Vor dem sportlichen Erfolg steht die Nachwuchsförderung an erster Stelle. Wir begleiten und fördern junge Talente auf Ihrem Weg zum Profirennfahrer. In der Kombination aus langjähriger Erfahrung und jungem Ehrgeiz hat das Team klar definierte und anspruchsvolle Ziele. Zusammen mit unseren Sponsoren möchten wir unsere Fahrer auch abseits der Rennstrecke betreuen und so Persönlichkeiten formen, die langfristig unseren Sponsoren als Aushängeschild für ein positives Markenimage zur Verfügung stehen.

In 2022 werden wir unser Engagement weiter ausbauen und unser Team für Renneinsätze auf nationaler und internationaler Ebene breiter aufstellen. Für dieses Konzept haben wir eine Mannschaft zusammengestellt, die sich aus spezialisierten Ingenieuren und Technikern mit langjährigen Erfahrungen in der ADAC GT-Masters, Blancpain, 24h-Series, und VLN, aber auch aus Nachwuchsingenieuren zusammensetzt. Mit dem Lamborghini Huracan GT3 EVO sowie dem Audi R8 LMS GT4 werden unsere Fahrer in einigen der interessantesten Rennserien weltweit an den Start gehen. Auch 2022 starten wir in der Liga der Supersportwagen, in der ADAC GT-Masters, der ADAC GT4 Germany, der DTM, der DTM Trophy sowie der IMSA WeatherTech.


T3 Motorsport® at the racetrack


Tom Schuster

Chief Engineer

Lamborghini Huracán GT3 EVO

Technische Abnahme Rolex 24 at Daytona 2022